Studieren an einer internationalen Hochschule in den USA – wie deutsche Studenten die USA entdecken können

Das Leben auf dem Campus, die Universitätsstadt und die Semesterferien bieten gute Möglichkeiten, die USA kennen zu lernen

An internationalen Hochschulen in den USA studieren: Orlando

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bietet jungen Leuten aus der ganzen Welt gute Chancen. Wer aus Deutschland zum Studium in die USA geht, will auch das Land kennen lernen. Daher fragen sich viele Studenten: Welche Möglichkeiten habe ich, auch das Land und die Menschen in den USA persönlich zu erleben?

Wie man als Student die USA besser kennen lernt

Die gemeinnützige Deutsche Stiftung Völkerverständigung fördert Studienaufenthalte in den USA und hat ihre aktuellen Stipendiaten befragt. Das Ergebnis ist klar: Studenten haben beste Möglichkeiten, auch die USA als Land kennen zu lernen, wenn sie alle Möglichkeiten nutzen. Dazu gehört: alle Kontaktmöglichkeiten im Studium zu nutzen, Eintritt in Studentenverbindungen, Teilnahme an den Sportaktivitäten der Hochschule, das Wohnen auf dem Campus, aktiv auch die Universitätsstadt erleben und in den Semesterferien das Land erkunden.

Spring Break im Studium an der internationalen Hochschule in den USA

 

Emily kommt aus Nordrhein-Westfalen. Sie studiert mit Unterstützung unseres Universitätsstipendiums am College of Charleston in South Carolina. Hier berichtet sie, wie sie die USA in den Semesterferien kennen gelernt hat. 

"An vielen amerikanischen Universitäten haben die Studenten Ende März eine Woche Spring Break. Viele Studenten gehen dann nach Mexiko, Kalifornien oder Florida. Eine Freundin und Ich haben uns kurzfristig entschieden, die Zeit zu nutzen um uns Florida anzuschauen. Florida ist zum Glück nicht so weit von South Carolina entfernt.

Strand bei Naples

Also haben wir uns ein Auto gemietet und sind losgefahren. Wir sind über Jacksonville Richtung Orlando gefahren. Dort haben wir uns ein Airbnb genommen und die Stadt erkundet. Airbnb ist sehr beliebt in Amerika. Man lebt dort preiswert bei Familien. und kommt so mit den unterschiedlichsten Leuten ins Gespräch. Wir sind bei einer indischen Familie, die zuerst von Indien nach Kanada gezogen sind und später nach Orlando kamen, untergekommen. Nach ein paar Tagen Orlando und Umgebung ging es weiter nach Siesta Key. Dort war der Strand traumhaft, Sand weiß wie Puderzucker. Von dort aus haben wir Ausflüge in Richtung Naples und Umgebung gemacht. Wir haben viel gesehen und unterschiedliche Leute kennengelernt. Ich kann nur empfehlen, die Ferien, auch wenn es nur wenige Tage sind, zu nutzen und das Land zu erkunden. Als nächstes steht New York City auf meiner Liste.“

Gute Informationen zu internationalen Hochschulen in den USA

Informationen zum Studieren an Internationalen Hochschulen in den USA und weltweit gibt die gemeinnützige Stiftung Völkerverständigung auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen. Der Eintritt ist frei.

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist in der Nähe von Hamburg. Für unsere Aktivitäten arbeiten wir mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog geben wir Erfahrungsberichte, Informationen zur Orientierung und Tipps & Tricks zum Thema "Internationale Hochschulen und Studieren an Universitäten und Colleges weltweit" und stellen wir qualifizierte Internationale Hochschulen vor.

Wir freuen uns über Beiträge zum Blog
info@internationale-hochschulen.de

Außer auf diesem Portal stellen wir Internationale Hochschulen auch im Rahmen unserer AUF IN DIE WELT-Messen vor. Zu den nächsten Messen