Internationale Hochschulen – von Würzburg aus das moderne China studieren

Traumziel China: Wie du von Würzburg aus China kennen lernen kannst

China übt auf viele junge Deutsche eine große Faszination aus. Tanja ist Studentin an der Uni Würzburg und berichtet über ihr Studium im Fach Modern China. Sie hat den Bachelor abgeschlossen und absolviert ab 2017 anschließend in Würzburg das Master-Studium

Warum Tanja in Würzburg Modern China studiert

Tanja hat während der Schulzeit bereits internationale Erfahrungen sammeln können: Als Austauschschülerin in Kanada und Frankreich und mit dem deutsch-französischen Doppel-Abitur „AbiBac“. Tanja zu ihrem Studium in Würzburg:

  • Bereits in der Schulzeit hatte ich viele Kontakte zu China und Chinesen, sowohl in Deutschland als auch in Kanada. Daher entstand bei mir persönliches Interesse an China.
  • Hinzu kommt, dass China ein wirtschaftlich prosperierendes Land ist, das für mich auch beruflich anziehend ist. Ich kann mir gut vorstellen, für eine deutsche oder europäische Firma in China zu arbeiten.
  • Die Universität in Würzburg bietet mit dem Studiengang Modern China eine attraktive Kombination aus Sprachen-, Kultur- und Wirtschaftsstudium, das gut auf eine berufliche Tätigkeit mit China-Bezug vorbreitet.
  • Würzburg ist eine angenehme und freundliche Stadt ist, in der man sich als Studentin wohl fühlen kann.

International studieren an der Universität Würzburg

Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist eine international renommierte Universität mit einem breiten Fächerspektrum. Die im Jahr 1402 erstmals gegründete Universität bietet an zehn Fakultäten über 100 Studienfächer in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, den Natur- und Lebenswissenschaften, der Medizin und in ausgewählten Bereichen der Ingenieurwissenschaften für aktuell über 27.000 Studierende an.

Die Universität legt hohen Wert auf die Internationalität in Forschung und Lehre. Über 100 Universitäts- und Institutspartnerschaften auf allen Kontinenten stehen den Studenten für ein Auslandssemester zur Verfügung.

Das Studium Modern China in Würzburg

  • Voraussetzung: Abitur, Interesse an Sprachen und Kultur
  • Faktisch kein numerus clausus
  • Dauer des Bachelor-Studiums: 6 Semester
  • Dauer des Master-Studiums: 4 Semester
  • Obligatorisches Auslandssemester in China: im Umfang von 5 Monaten im 4. Semester obligatorisch. Die Universität Würzburg hat dafür die Peking University als Partner.
  • Bachelor-Studienziel: Sprachfertigkeiten, für Alltag, Leben, Geschäftsleben. Der Schwerpunkt des Studiums liegt daher auf der Sprache, mündlich und schriftlich (hochchinesisch), vor allem Kultur, Land, Leute, Politik, Geografie, Geschichte mit sozialwissenschaftlicher Ausrichtung
  • Master-Studium: Schwerpunkt auf Wirtschaftswissenschaften, vor allem  BWL mit Spezialinhalten zu China.

Tanja mit Kommilitoninnen in Peking

Kosten und Finanzierung des Studiums Modern China in Würzburg

  • Das Studium in Würzburg ist, mit Ausnahme der Immatrikulations- und Semesterbeiträge, nicht mit Studiengebühren verbunden.
  • Gemäß den allgemeinen Regelungen kommt eine Förderung durch Bafög in Betracht.
  • Auslandsaufenthalte in China, die z.T. obligatorisch, sind, kommen hinzu.
  • Speziell für die Auslandsaufenthalte gibt es Stipendien, die einen Teil der Kosten decken.

 

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist Ahrensburg in der Nähe von Hamburg. Für die Aktivitäten arbeitet die Stiftung mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog geben wir Erfahrungsberichte, Informationen zur Orientierung und Tipps & Tricks zum Thema "Internationale Hochschulen und Studieren an Universitäten und Colleges weltweit" und stellen wir qualifizierte Internationale Hochschulen vor.

 

Wir freuen uns über Anmerkungen und Beiträge zu diesem Blog, bitte an: info@internationale-hochschulen.de.

 

Außer auf diesem Portal stellen wir Internationale Hochschulen auch im Rahmen der Study International Fairs vor. Zu den Orten und Terminen der nächsten Messen

© 2015 Deutsche Stiftung Völkerverständigung
Mitglied im
Logo Bundesverband Deutscher Stiftungen
anerkannte Einsatzstelle
Logo FSJ Kultur
anerkannte Einsatzstelle
Logo BFD